Bio Lebensmittel

Bio Lebensmittel

Heutzutage befinden sich in den gewöhnlichen Lebensmitteln, die wir im Supermarkt kaufen können, immer mehr Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker oder andere Chemikalien, die bei dem ein oder anderen Menschen allergische Reaktionen und Unverträglichkeiten hervorrufen können. Vor allem Fertiggerichte sind voll von diesen Stoffen, die eigentlich nur eine zusätzliche Belastung für den menschlichen Körper darstellen und kein Lieferant für Energie und andere wichtige Stoffe, die der Körper benötigt. Oft befinden sich in den Verpackungen auch nicht die Lebensmittel, die wir Menschen denken, zu kaufen.

Besser Leben mit Bio Produkten

In den letzten Jahren hat sich ein neuer Zweig in der Welt der Lebensmittel etabliert, und zwar der der Bio-Lebensmittel. Bio Lebensmittel decken die unterschiedlichsten Bereiche ab. Es gibt Nudeln, Brotaufstriche, Brot, aber auch Dinge wie Süßigkeiten und Früchte. Die Bio Produkte zeichnen sich durch einen streng kontrollierten Anbau der Rohstoffe aus. Diese werden nicht mit Mitteln, wie zum Beispiel Pestiziden behandelt und die Pflege und Ernte der Nutzpflanzen stellt keine Belastung für die Umwelt dar. Es werden lediglich natürliche Dünger genutzt und keine Chemikalien verbreitet.

Außerdem enthalten die Bio Lebensmittel keinerlei Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker. Die Lebensmittel sind so naturbelassen wie möglich, damit sie für den Verbraucher schließlich einen Genuss darstellen und kein Auslöser von allergischen Reaktionen und Krankheiten.

Ein weiterer Punkt, der die Bio Produkte auszeichnet, ist die Bezahlung der Arbeiter. Meist legen die Rohstoffe zur Herstellung mancher Lebensmittel unglaublich weite Wege zurück. Vor allem Kakao, aus dem die Schokolade hergestellt wird, kommt oft aus Entwicklungsländern, in denen die Menschen bettelarm sind. Durch die Herstellung von Bio Lebensmitteln wird es ermöglicht, den Arbeitern in weit entfernten Ländern ein absolut faires Gehalt zu zahlen, mit denen sie ihre Familien besser ernähren und versorgen können.

Oft kosten Bio Produkte im Geschäft ein Wenig mehr als die gewöhnlichen Lebensmittel. Dies ist, wie eben schon erwähnt, auf die bessere Bezahlung der Arbeiter zurück zu führen, aber auch darauf, dass die Rohstoffe für die Produkte von unvergleichbarer Qualität sind. Es handelt sich hierbei um 100% natürliche Inhaltsstoffe, die nicht genmanipuliert sind und auch nicht mit anderen Stoffen versetzt sind, um sie länger haltbar zu machen oder irgend eine andere Eigenschaft hervor zu rufen.

Immer mehr in den Fokus rückt die regionale Herkunft der Lebensmittel. Oftmals wird mit Produktnamen und Bezeichnungen geworben, die den Verbraucher auf Regionalität, gute Haltung oder Bio-Produkte schließen lassen. Oftmals steckt hier aber nur eine ausgefeilte Marketingstrategie dahinter. Aber das muss nicht immer so sein. So darf Origianal Appenzeller Käser zum Beispiel nur in einer Appenzeller Käserei gefertigt werden. Auch bei Wein, Schinken oder anderen Lebensmitteln gibt es noch weitere Beispiele, wo eine Region nur dann im Produktnamen oder der -bezeichnung genannt werden darf, wenn das Produkt tatsächlich aus diesem Gebiet stammt.