Gesunde Ernährung für Kinder

Ernaehrung fuer Kinder

Heute ein Fruchtzwerg, morgen eine Milchschnitte und zwischendurch ein Knoppers. Glaubt man der Werbung, enthalten diese "Lebensmittel" alles, was Ihr Kind braucht. Dass es nicht an dem ist, zeigen ernährungswissenschaftliche Studien. Laut WHO ist in Deutschland jedes fünfte Kind übergewichtig. Ein bedenklicher Trend, welcher eindeutig auf das Ernährungsverhalten zurückzuführen ist.

Früher war alles anders

Wenn Sie an Ihre Kindheit zurückdenken, stellen Sie sicher fest, dass Essen ein fester Bestandteil des Tages war und vorwiegend mit frischen Lebensmitteln zubereitet wurde. Heute muss, aus welchen Gründen auch immer, alles schnell gehen. Einen Griff in das Regal und schon besitzt man eine fertige Mahlzeit. Vielleicht noch kurz aufkochen, das war es aber schon. Dass diese Form der Nahrungszubereitung nicht der einer gesunden Ernährung entspricht, ist sicher nachzuvollziehen. Aber warum greift man so gern auf diese Art Lebensmittel zurück?

Geschmacksverstärker gaukeln unserem Gehirn Genuss vor

Kinder sind besonders empfänglich für Süßes jeder Art und genau das haben die Hersteller erkannt und beleben Regale unter dem Scheingrund "gesunde Ernährung Kinder". Geschmacksstoffe, haufenweise Zucker und wenig Kohlenhydrate sind Hauptmerkmale und irritieren die Geschmacksnerven. Natürliche Lebensmittel verlieren an Attraktivität. Genau hier müssen Sie als Eltern ansetzen und Ihren Kindern zeigen, dass es wesentlich interessantere Lebensmittel gibt, die tatsächlich einer gesunden Ernährung entsprechen. Das ist nicht unbedingt einfach, aber mit einigen Tricks gelingt das.

Essen soll Spaß machen!

Im Gegensatz zur Schule legt man in Kindergarten noch großen Wert auf die gesunde Ernährung für Kinder. Roggenbrot, ein Apfel oder selbst zubereiteter Fruchtquark sind ideal und gern gesehen. Das Schulessen ist eher ungesund und findet kaum Beachtung. Haben Sie aber als Eltern einen guten Grundstein gelegt, dem Frühstück Anerkennung geschenkt und auch das Abendessen mit guten und abwechslungsreichen Lebensmitteln zubereitet, wird es Ihr Kind danken und darauf zurückgreifen. Ein gesundes Schulbrot wird dann ganz selbstverständlich. Sie können mit Ihrem Kind auch das Essen gemeinsam zubereiten und dabei frische Zutaten verwenden. Dann geben Sie der fertiggestellten Mahlzeit einen lustigen Namen und Ihr Kind wird häufiger danach fragen. Füllen Sie den Kühlschrank mit wertvollen Lebensmitteln und rühmen sie! Was die Werbung kann, können Sie genauso gut.

Eine gesunde Ernährung schafft Lebensqualität, stärkt das Immunsystem und beeinflusst eine gute körperliche Entwicklung. Das macht Kinder stark!