Gesunde Ernährung am Arbeitsplatz

Essen im Buero

Nach einem langen und sehr anstrengendem Arbeitsalltag im Büro wird oft das Essen vergessen. In vielen Fällen wird das Frühstück gar nicht erst zu sich genommen. Am Vormittag knurrt der Magen. Viele Büroangestellte greifen dann auf den Schokoriegel zurück. Diesen essen Sie unbewusst, während Sie Ihre Arbeit weiterhin ausführen. Die Mittagspause wird oftmals durchgearbeitet oder man greift beim Mittagessen unüberlegt zu einem belegten Brötchen oder man lässt sich eine Pizza ins Büro liefern. Am Nachmittag wird man von Heißhunger Attacken geplagt. Es dauert nicht lange, folgt der nächste Schokoriegel. Nach der Arbeit auf dem Nachhauseweg, wird gern an einer Imbissbude angehalten, da nach einem langen Tag die Motivation für das Kochen fehlt.

All diese Dinge sind schädlich und absolutes Gift für unseren Körper. Wird dieser Lebensstil beibehalten ergeben sich im laufe der Zeit erhebliche gesundheitliche Beeinträchtigungen. über 50 Prozent der Menschen erkranken durch falsche Ernährung an einer Krebsart. Übergewicht, Bluthochdruck und Magen- und Darmbeschwerden sind nur eine kleine Anzahl der Krankheiten, die auf eine schlechte und falsche Ernährung zurück zuführen sind.

Vorbeugen und auf eine gesunde Ernährung achten leicht gemacht

Starten Sie mit einem ausgewogenen Frühstück in den Tag. Achten Sie auf viele Nährstoffe und lassen sich Zeit - vor allem beim Essen im Büro. Unser Gehirn braucht Energie. Nur dadurch ist eine anhaltende Konzentration im stressigen Büroalltag gewährleistet. Essen Sie morgens reichlich Kohlenhydrate. Vermeiden Sie Süßigkeiten in Reichweite zulegen, stattdessen greifen Sie auf einen Apfel oder Gemüseschnitze zurück. Diese können Sie leicht frühen Morgen oder am Vorabend zubereiten. Vermeiden Sie fette Zutaten und trinken Sie viel, vor allem ungesüßte Kräutertees und Wasser. Greifen Sie bei dem Abendessen nicht auf Fast Food zurück, sondern auf ein kalorienarmes und eiweißreiches Nahrungsmittel, dass ebenso schnell zubereitet ist und uns lange satt macht. Bewegungspausen sind sinnvoll um einer Krankheit die durch Bewegungsmangel verursacht werden kann vorzubeugen. Kleine Wege sind ausreichend.

Achten Sie auf Ihre Ernährung!